Euer neuer Mitgliederbereich.

Aktualisiert: Mai 31

Ihr Lieben,


nachdem ich immer häufiger E-Mails von euch bekomme und sehe, dass die Fragen, die ihr mir stellt, doch alle sehr ähnlich sind, möchte ich etwas ausprobieren. Ich möchte einen Mitgliederbereich auf dieser Seite eröffnen, in dem Fragen beantwortet werden, ihr euch austauschen und gegenseitig unterstützen könnt. Die entscheidende Idee kam gestern von Lisa. Sie fragte mich, ob ich mir nicht vorstellen kann, eine Facebook-Gruppe zu eröffnen. Ihr würde es immens helfen, sich mit Frauen auszutauschen, die aktuell in genau dem Stadium sind, in dem sie ist: im absoluten Loslassen.


Da ich nicht die beste Freundin von Facebook bin und auch ehrlicherweise etwas Schiss vor der Aufgabe habe, eine solche Gruppe zu moderieren, war ich dagegen. Allerdings hat mich die Idee nicht schlafen lassen. Denn: Ist es nicht wunderbar, sich während eines solch' schwierigen Prozesses mit jemandem austauschen zu können, dem es – heute, hier und jetzt – ganz genau so geht?


Ich habe mich also heute in der Früh an den Schreibtisch gesetzt und herausgefunden, dass ich auf meiner eigenen Website einen Mitgliederbereich einrichten kann. Das habe ich dann auch getan. Wie genau dieser Bereich nun funktioniert, wie genau wer Beiträge schreiben und diese dann auch kommentiert werden können, das weiß ich noch nicht so genau. Ich wünsche mir aber, dass wir diese kleine Aufgabe gemeinsam wuppen und uns langsam herantasten. Habt ihr Lust? Traut ihr euch, euch im geschützten Rahmen zu zeigen und von euch zu erzählen? Von euren Sorgen, Ängsten, Fortschritten, Glücksmomenten?


Ich nehme mir natürlich vor, diese Chats so gut es (zeitlich und emotional) geht, zu begleiten. Vorrangig möchte ich euch aber einfach nur eine Plattform bieten, auf der ihr euch begegnen könnt. Das Ziel: gemeinsam zu genesen.


Ich schalte diesen Mitgliederbereich mit dieser Nachricht online. Macht mit. Je mehr ihr seid, desto besser. Lasst uns dieses Experiment gemeinsam angehen. Ich bin sehr gespannt, was auf diesem Wege alles möglich ist.


Alles Liebe, eure Ina